Mittwoch, 28. Juni 2017

Jeopardy ist everywhere


Ich las gerade in einem anderen Blog, dass ihr Date sich immer mal wieder meldet und musste natürlich gleich an Jeopardy denken. Für die Späteinsteiger hier: Jeopardy, ein abgelegter Liebhaber von mir, nein, noch nicht mal das. Wir hatten ein sexfreies Date. Danach sagte er mehrere Dates mit fadenscheinigen Begründungen, inkl. kranker Oma, ab und als ich darauf hin meinte er könne das alles mal knicken mit mir, meldete er sich regelmäßig mit Nachrichten. Alle enthielten das Gleiche „blabla, Du bist mir wichtig, ich werde es Dir beweisen etc. pp.“ Diesen Worten folgten, wie erwartet, keine Taten. Die Nachrichtendichte ließ auch irgendwann mal nach. Inzwischen ist sie völlig abgeebbt.

Und auch wenn ich ansonsten zurzeit die reinste Gänseblümchenwiese im Hirn habe, immer an das Gute glaube, in diesem Fall ist mir völlig klar, dass er und andere das nicht machen, weil ihnen plötzlich einfällt wie toll sie uns fanden. Auch wenn der Gedanke natürlich hübsch ist.

Dazu muss man wissen, Männer räumen nicht auf. Auch nicht im Handy. Während ich regelmäßig Nummern von Menschen mit denen ich keinen Kontakt mehr habe und die mir nicht wirklich wichtig waren lösche, behalten Kerle Nummern ewig. Wirklich ewig. Irgendwann sitzen sie auf dem Sofa, schieben Frust, kein Bier im Haus, Masturbation langweilt, was auch immer und sie denken, ach, ich melde mich mal bei der. Ist aber wie mit Hunger und zu faul sein einkaufen zu gehen, das alte Brot oder die alten Gummibärchen als „geht doch noch“ zu deklarieren. Macht man nur, wenn man echt zu gar nichts anderem Bock hat und sich nicht aufrafft das Haus zu verlassen. So ca. 95% meiner abgelegten Liebhaber, langweiligen Dates oder was melden sich innerhalb der kommenden 12 Monate nach dem letzten Treffen bei mir. Ist ja auch einfacher als umzuziehen um bei Tinder endlich mal neue Gesichter zu sehen und zu realisieren, dass man die gesamte Umgebung schon „abgegrast“ hat.

Leider treffen da dann ab und zu zwei Welten zusammen. Er will gerade befinden, dass ich doch nicht so doof war und als Notnagel tauge, ich habe vor Monaten seine Nummer gelöscht und Namen konnte ich mir nie merken.  Wie so vieles andere offensichtlich nicht.

Unbekannte Nummer: Hey, wie geht`s Dir? Schau mal der Link, das geht doch über Deinen Nebenjob, ist echt interessant (es folgt eine wirklich lange Nachricht.)

Ich: Was? Wer bist Du?

Unbekannte Nummer: Na ich bin`s. Wilfried.

Ich: Wer?

Unbekannte Nummer: Na wir haben ganz oft versucht uns mal zu treffen, hat aber nie geklappt.

Uff, ich erinnere mich an andere Situationen. Da konnten sich Typen exakt an das Date erinnern und bei mir machte es nicht klick. Am peinlichsten wenn ich nicht weiß, ob ich mit dem Typen Sex hatte. Aber mal ehrlich, wie dement bin ich, wenn ich mich an einen Typen nicht erinnern kann, der Wilfried heißt? Und er weiß was ich nebenher mache. Wah….gruselig. Peinlicher Moment

Aber man kann ja immer Dinge ändern. Also lösche ich keine Nummern mehr. Oder ich blockiere sie gleich. Problem erkannt, Problem gebannt. Ich meine es hatte doch bestimmt einen Grund wenn man sich gar nicht oder nicht mehr getroffen hat. Und ich steh so gar nicht darauf Notnagel zu sein, trotzdem erscheint es sinnvoll, wenn man weiß wer einen da nach Monaten antextet.

So hab ich auch gleich erkannt als mich der Schmock aka SEK tatsächlich wieder anschrieb. Verdammt. Da hätte ich die linke Brust drauf verwettet, dass das Thema gegessen ist. Er hat`s auch gleich mit Humor versucht und witzelte rum, dass er mit dem Wanderzirkus mal wieder unterwegs war.

Schmock: Hey, Deine Länderaufstellung im Blog müsste sich erweitert haben. Habe mich im Ausland über einen lokalen Server eingeloggt.

Ich (schicke einen Scrrenshot meiner Statistik): Ach, in Dänemark?

Alter Falter, der Typ ist 40 Jahre alt und eiert kommunikativ wie ein 14-jähriges Schulmädchen rum. Ich meine was will er mir sagen und warum? Klar, er möchte mir mitteilen, er wäre wieder in einem Auslandseinsatz gewesen, aber warum? Und warum sagt er es nicht einfach so? Vielleicht doch mal ein Praktikum bei „Fakten, Fakten, Fakten“ machen? Egal. Er versucht es sogar mit Humor als ich frage wie es dem Pony geht und schickt ein Foto von sich in voller Plün in der Wüste. Ich knicke mir die Frage ob er in Nevada Paintball spielen war. Ich bin mit mir selbst zufrieden, dass ich diesmal wusste wer mich anschreibt und um was es wohl gehen soll. Es geht eh wieder wie immer aus. Er meldet sich und verschwindet dann wieder ohne irgendeine wirkliche Aussage gemacht zu haben. Ich dachte immer so was lernt man in seinem (angeblichen) Job. Ich meine die Jungs sagen doch auch: „wir brechen die Tür jetzt auf“ und nicht „übrigens gehört Ihre Wohnung zu unserem Einsatzgebiet und die Tür kann man aufbrechen“. Gut, aber wenn diese Jungs vor der Tür stehen, gibt es auch einen konkreten Anlass und nicht „gerade sonst nichts zu tun oder die letzten Einsätze waren öde und man schaut mal ob hier was geht.“ Im Fall des Schmocks läuft also entweder die Akqusie einer Neuen schlecht oder die bestehende ist gerade anstrengend *gähn.

Also, liebe lost in dating, die Moral von der Geschichte: wenn sich ein Typ alle 3 Monate bei Dir meldet, tut er das nicht weil er Dich so toll findet, sondern weil sein letztes Date blöd war und er Frust hat. Oder weil ihm die Klöten jucken und er zu faul zur Neuakquise ist. Denk dran, Du bist echt zu schade um wie altes Brot behandelt zu werden ;-)

 

 

 

1 Kommentar:

  1. Also ich habe auch Leichen in meinem Handy, also Telefonnummern von Verflossenen. Die brauche ich daher, weil die Nummern für ein Blacklist in einem Callblocker dienen. Oder Personen auf Whatsapp aussperren.

    Witziger Weise, bin ich nie auf die Idee gekommen, mich wieder bei einer Verflossenen zu melden, nur mal so, weil mich es ja so unglaublich interessieren würde, was aus ihr geworden ist.

    Wobei, ist nicht ganz richtig. Habe ich letztlich Jahr gemacht. Nach 8 oder 9 Jahren. Weil ich wirklich wissen wollte, was aus Ihr geworden war. Ich wusste auch 30 Minuten danach wieder, warum ich sie damals rausgeschmissen habe.

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.